Hausordnung

 

1. Die Verwendung von mehreren Vorfächern bzw. Anbissmöglichkeiten ist verboten. (Das Verbot gilt nicht für Kunstköder und Waller.) Kunstköder dürfen nur in der Zeit vom 01.09 - 31.12. verwendet werden

2. Mehrfachhaken sind nur zum Angeln von Raubfischen erlaubt.

3. Das Hältern von Fischen ist verboten.

4. In Laich- und Schutzzonen ist das Angeln verboten.

5. Das Verlassen eingesetzter Angelgeräte ist verboten.

6. Verunreinigungen des Gewässers sowie dessen Umgebung ist verboten.

7. Der Uferbewuchs darf nicht verändert oder geschädigt werden.

8. Es dürfen maximal zwei Angeln verwendet werden, wobei nur eine Angel auf Raubfisch eingesetzt werden darf.

9. Beim Angeln mit Kunstköder ist nur eine Angel erlaubt.

10. Anfüttern ist nur während des Angelns erlaubt.

11. Eisangeln ist verboten.

12. Es darf nur vom Ufer aus geangelt werden.

13. Jegliches Tierfutter, Tierkadaver oder Teile davon (Ausnahme Köderfische) dürfen weder als Köder noch zum Anfüttern verwendet werden.

14. Zelten und Camping an den Gewässern ist verboten.

15. Offenes Feuer, Grillen und die Verwendung von Gasbrennern ist verboten.

16. Ein gefangener, untermassiger Fisch, der auf Grund einer Verletzung nicht mehr zurück gesetzt werden kann, zählt als gefangener Fisch.

17. Gefangene Fische sind sofort in die Fangliste einzutragen.

18. Gefangene Fische sind mit Betäubungsschlag und Herzstich bzw. Kiemenschnitt zu töten.

19. Das Angeln mit lebenden Köderfischen ist verboten.

20. Es gibt keine festen Angelplätze.

21. Ein Gaff darf nicht verwendet werden.

22. Das Einbringen von Fischen aus anderen Gewässern ist verboten.

23. Während Vereinsveranstaltungen und Arbeitseinsätzen ist das Angeln für Vereinsmitglieder verboten.

 

 

Wichtig: Der Blätterweiher ist vorraussichtlich bis 2017 für Gastangler komplett gesperrtVereinsmitgliedern ist nur das Fischen auf Friedfische gestattet!